KONTAKT

Notar Justizrat Richard Bock

Casinostraße 38, 56068 Koblenz

Telefon: +49 (0) 261 - 13396-0

Telefax: +49 (0) 261 - 13396-10

E-Mail: notariat@notar-bock.de

Anfahrt
PRESSEMITTEILUNGEN
  • Elektronische Signatur statt Schnur und Siegel – Notare verwahren Urkunden künftig digital

    Notarielle Urkunden sollen künftig nicht mehr ausschließlich in Papierform aufbewahrt werden. Fortan werden die Dokumente in einem Elektronischen Urkundenarchiv digital gespeichert. Das hat den Vorteil, dass Gerichte, Ämter und Banken Notarurkunden elektronisch verwenden können. Dies wird Verwaltungs- und Archivierungsprozesse enorm beschleunigen. Statt Schnur und Siegel erhalten die Dokumente eine elektronische Signatur, die sie rechts- und beweissicher macht. Das ist neu. (...)
    [Juni 2017]
  • Patientenverfügung: Die eigenen Wünsche verbindlich festhalten

    Der Bundesgerichtshof hat in einer aktuellen Entscheidung die Anforderungen an eine wirksame Patientenverfügung präzisiert. Die Entscheidung stärkt die Patientenautonomie und formuliert konkrete Voraussetzungen für die Verbindlichkeit des Patientenwillens. (...)
    [Mai 2017]
  • Wenn der Kredit platzt: Mehr Schutz für überforderte Ehepartner

    Es ist gängige Praxis: Eine Bank verlangt als Bedingung für ein Darlehen, dass der Ehepartner ebenfalls unterschreibt und haftet. Heikel wird es, wenn das Darlehen platzt und sich der bürgende Partner als mittellos erweist. Der Bundesgerichtshof hat kürzlich die überforderte Frau eines Kreditnehmers in Schutz genommen – die Bank habe sittenwidrig gehandelt. Die Notarkammer Koblenz warnt dennoch: Wer nur bürgt, um den Ehefrieden zu wahren, geht hohes Risiko. (...)
    [April 2017]
  • Zuverlässig und schnell: Das Nachlassverfahren „goes digital“ – Über 18 Millionen Karteikarten ins Zentrale Testamentsregister überführt

    Leider kommt es immer wieder vor, dass Testamente gar nicht oder erst nach Jahren gefunden werden. Damit dies nicht passiert und der „letzte Wille“ im Erbfall sicher berücksichtigt wird, hat die Bundesnotarkammer das „Zentrale Testamentsregister“ eingerichtet. Ziel dieses Registers ist es, die Angaben zu allen Testamenten, Erbverträgen und sonstigen erbfolgerelevanten Urkunden, die von einem Gericht oder Notar verwahrt werden, digital an einem Ort zu zentralisieren. Zuvor wurden diese Angaben in ganz Deutschland verteilt bei rund 4.700 Standesämtern und der Hauptkartei für Testamente beim Amtsgericht Berlin-Schöneberg auf Karteikarten gesammelt. Durch das Zentrale Testamentsregister konnten die Nachlassverfahren enorm beschleunigt werden. (...)
    [Februar 2017]
  • Rechte Dritter an einem Grundstück

    Der Erwerb eines Grundstücks macht den Käufer zwar zum Eigentümer, sichert ihm aber nicht automatisch alle Rechte daran. Nicht selten sind im Grundbuch sogenannte Grunddienstbarkeiten eingetragen, die den Eigentümern benachbarter Grundstücke zum Beispiel ein Wegerecht über das erworbene eigene Grundstück geben. Aber auch umgekehrt kann es notwendig werden, eine solche Grunddienstbarkeit für das eigene Grundstück auf dem Nachbargrundstück eintragen zu lassen. (...)
    [Februar 2017]
  • Das Berliner Testament – Vorsicht vor der Bindungsfalle

    Wenn Ehepaare eigenhändig ein Testament errichten, ist das sogenannte Berliner Tes-tament ein echter Klassiker: Die Ehegatten setzen sich gegenseitig als Alleinerben ein und ihre Kinder als Erben des Längstlebenden. Weitere Regelungen enthalten diese Testamente häufig nicht. Doch es ist Vorsicht geboten: Wenn nach dem Tod eines Ehegatten der überlebende Ehegatte ein neues Testament errichtet und andere Perso-nen als Erben benennt, kann es im Erbfall zum Streit darüber kommen, ob er dazu be-rechtigt war. „Es könnte nämlich sein, dass der überlebende Ehegatte in die Bin-dungsfalle getappt ist“, warnt Dr. Andreas Schumacher, Geschäftsführer der Notar-kammer Koblenz. (...)
    [Dezember 2016]
  • Der sichere Weg zur Immobilie führt über den Notar

    Gerade in Zeiten von Niedrigzinsen steht das altbewährte „Betongold“ hoch im Kurs. Ein Immobilienkauf will jedoch genau überlegt sein. Der Kauf einer Immobilie – sei es zur eigenen Nutzung oder als Wertanlage – ist für die meisten Menschen nicht selten die größte und wichtigste finanzielle Investition in ihrem Leben. Aufgrund der großen Bedeutung des Immobilienkaufs ist im Bürgerlichen Gesetzbuch die notarielle Beur-kundung vorgesehen. Ohne Beurkundung ist der Kaufvertrag unwirksam! Aber warum hat der Gesetzgeber diese hohe Hürde eingebaut? (...)
    [Dezember 2016]
  • Zentrales Vorsorgeregister feiert seinen 10. Geburtstag

    Das Zentrale Vorsorgeregister feiert dieser Tage seinen zehnten Geburtstag. Mit Wirkung zum 1. März 2005 trat die Verordnung über das Zentrale Vorsorgeregister in Kraft. Diese Verordnung beinhaltet die praktisch wichtigste Rechtsgrundlage für den Registerbetrieb, den die Bundesnotarkammer seit nunmehr zehn Jahren im staatlichen Auftrag wahrnimmt. (...)
    [März 2015]
  • Halbzeit in der Testamentsverzeichnisüberführung!

    Die Testamentsverzeichnisüberführung ist nun in jedem zweiten der 16 Bundesländer abgeschlossen. Bis Mitte Mai 2015 konnten neben der ehemaligen Hauptkartei für Testamente beim Amtsgericht Schöneberg in Berlin die Testamentsverzeichnisse der Standesämter in Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen vollständig in das Zentrale Testamentsregister der Bundesnotarkammer überführt werden. Zuletzt kam der Bestand aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland, Nordrhein-Westfalen, hinzu. (...)
    [Mai 2015]
  • EU-Erbrechtsverordnung findet Anwendung

    Mit dem heutigen Tag wird erben und vererben in Europa leichter. Für alle Todesfälle ab dem 17. August 2015 ist auf die Vermögensnachfolge von Todes wegen die Europäische Erbrechtsverordnung anwendbar. (...)
    [August 2015]
Alle MeLDungen
Notar Justizrat Richard Bock

 

Lebenslauf:

  • Jahrgang 1949
  • 1968-1970 kaufmännische Lehre
  • 1970-1975 Jurastudium in Mainz und London
  • 1975-1978 Referendariat
  • 1975-1978 wissenschaftlicher Assistent an der Universität Mainz, Lehrstuhl Prof. Teichmann (Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht)
  • 1977-1981 Repetitor für das WP-Examen in Frankfurt
  • 1978-1981 Notarassessor
  • seit 1981 Notar in Koblenz
  • 1995-2001 Mitglied im Vorstand der Notarkammer Koblenz
  • 2001-2017 Präsident der Notarkammer Koblenz
  • 2002-2014 Mitglied in den Ausschüssen für notarielles Berufsrecht und Europarecht bei der Bundesnotarkammer Berlin
  • seit 2004 Mitglied im Präsidium der Bundesnotarkammer
  • seit 2009 Vize-Präsident der Bundesnotarkammer
  • seit 2017 Mitglied im Direktionsrat der Union des Lateinischen Notariats (UINL), Rom
  • seit 2017 Vize-Präsident Europa der Commission de Coopération Notariale Internationale (CCNI), Rom
  • seit 2017 Ehrenpräsident der Notarkammer Koblenz.


Vorträge: 

  • Zukunftsaspekte des hauptberuflichen Notariats

      [Festvortrag anlässlich der Jubiläumsveranstaltung zum 50-jährigen

      Bestehen der Notarkammer Koblenz, 6. September 1999]

  • Güterrecht in Bezug auf Eheleute und standesamtlich nicht getraute Lebenspartner nach dem neuen Litauischen Zivilgesetzbuch

      [Vortrag 21./22. Mai 2001, Vilnius]

  • Der Notar und das Europäische Unternehmensrecht

      [Vortrag 10./11. Mai 2005, Vilnius]

  • Notar- und Nachlasswesen in Europa,

      [Vortrag 17. November 2006 in Vilnius]

  • Deregulierung und Überregulierung in den Freien Berufen

      [Statement anlässlich des Jahresempfangs der rheinland-pfälzischen

      Kammern, 29. Februar 2008, Mainz]

  • Notar- und Nachlasswesen in Europa

      [Vortrag anlässlich einer internationalen Konferenz (bulgarische

      Notarkammer pp) April 2008, Borovets]

  • Die öffentliche Urkunde und die Europäische Privatgesellschaft

      [Vortrag anlässlich eines Seminars der Bulgarischen Notarkammer,

      29. März 2009, Borovets]

  • Strukturen der Europäischen Notariate, notarielle Amtspflichten und Beurkundungsrecht

      [Vortrag anlässlich des Symposions der bulgarischen Notarkammer,

      19. September 2009, Stara Sagora]

  • Optionen für die Einführung eines europäischen Vertragsrechts

      [Vortrag anlässlich einer internationalen Konferenz (litauische

      Notarkammer), Oktober 2010, Vilnius]

  • Neue Entwicklungen im Recht der Europäischen Union

      [Vortrag anlässlich einer internationalen Konferenz (bulgarische

      Notarkammer pp) April 2011, Plovdiv]

  • Grundzüge des deutschen Notariatssystems; Strukturen des lateinischen Notariats am Beispiel einiger Länder.

      [Vortrag im Justizministerium der Republik Armenien, 6./7. Juni 2011]

  • Die Rolles des Notars im deutschen Gesellschaftsrecht; Aufgaben der Notarkammern; Notarielles Gebührenrecht

      [Vorträge anlässlich eines Symposion (Justizministerium/Kammer)

      Baku/Aserbaidschan, Juni 2011]

  • Notarielles Berufsrecht in Deutschland

      [Vortrag anlässlich des Besuches einer armenischen Delegation

      (Notarkammer/Justizministerium) Juli 2011, Berlin]

  • Ein Vertragsrecht für Europa – Irrweg oder Ausweg?

      [Vortrag 21. September 2011, Berlin]

  • Analyse des Urteils des Europäischen Gerichtshofs zum Vertragsverletzungsverfahren vom 24. Mai 2011 und Zukunft der Berufsqualifikationsrichtlinie (BQR) sowie einige Anmerkungen zum Gemeinsamen Europäischen Kaufrecht (GEK)

      [Vortrag am 28.11.2011, Vilnius]

  • A first comment on a few aspects of the “Notaries Act” of the Republic of Serbia from the point of view of the German Notariat

      [Dezember 2011, Kopaonik, Serbien]

  • „Public notaries in the Republic of Serbia – How to improve judicial efficiency and certainty“,

      [Statement anlässlich des 3. Europäischen Forums für Recht und Politik in

      der Republik Serbien, 25. Mai 2012, Belgrad]

  • A first comment on a few aspects of the “Notaries Act” of the Republic of Serbia from the point of view of the German Notariat 

      [Vortrag 1. September 2012, Belgrad]

  • Die Aktivitäten des deutschen Notariats in den Transformationsstaaten

      [Vortrag anlässlich einer Jubiläumsveranstaltung zum 20jährigen Bestehen

      der IRZ, Berlin, November 2012]

  • Notarielles Berufsrecht; notarielle Beurkundungskompetenzen; praktische Probleme des Beurkundungsverfahrens; Strukturen des lateinischen Notariats am Beispiel einiger europäischer Länder; common law und kontinentaleuropäisches Rechts

      [Vorträge anlässlich eines workshop (vietnamesisches Justizministerium),

      November 2012, Saigon]

  • Gesellschaftsrecht und lateinisches Notariat in Europa

      [Vortrag anlässlich des Besuches einer Delegation von Notaren aus der

      russischen Föderation, 3. Dezember 2012, Burgas]

  • Grundzüge der deutschen Notariatsverfassung

      [Vortrag BNotK (Justizministerium/georgische Notarkammer),

      Dezember 2012, Berlin]

  • Funktionen und Arbeitsweise der Notarkammern in Deutschland

      [Vortrag anlässlich des Besuches einer armenischen Delegation

      (Notarkammer/Justizministerium)bei der BNotK, Berlin, Dezember 2012]

  • Berufspolitische Arbeit der Bundesnotarkammer

      [Vortrag anlässlich des Besuches einer Delegation der Kammer Loire-

      Atlantique, Frankreich, 25. April 2013, Berlin]

  • Authentification notariale des actes authentiques et sécurité juridique.

      [Ansprache anlässlich der Jahresversammlung des tunesischen Notariats,

      24. Mai 2013 in Tunis]

  • Das lateinische Notariat als Modell für Serbien

      [Vortrag bei der deutsch-serbischen Juristenvereinigung, Mai 2013,

      Belgrad]

  • Anmerkungen zum Gesetz über das serbische Notariatswesen

      [Panel-Beitrag anlässlich der Konferenz der Notarorganisationen der

      Balkanstaaten, Mai 2013, Belgrad]

  • Activités de la Bundesnotarkammer dans le domaine politico-professional

      [Vortrag anlässlich des Besuches einer tunesischen Delegation, Juni 2013,

      Berlin]

  • Das deutsche Notariat (Grundzüge)

      [Vortrag anlässlich des Besuches einer chinesischen Delegation,

      September 2013, Koblenz]

  • European Legislation and the Latin Notarial System

      [Talk on the occasion of the international conference on “The notarial

      system – guarantee for safeguarding state financial structures”,

      8. November 2013, Vilnius]

  • The Notarial Deed and the European Union

      [Vortrag anlässlich der Internationalen Konferenz des russischen Notariats

      in Pskov, Russland, 21. März 2014]

  • Disziplinarmaßnahmen und Disziplinarverfahren in Notarsachen

      [Vortrag anlässlich der „Notaries Days“, Mai 2014, Istanbul]

  • Fondements juridiques et pratique notariale

      [Vortrag anlässlich einer Internationalen Konferenz, 25. Mai 2014, Tunis]

  • Eigentumstransfers von Immobilien unter notarieller Mitwirkung in Deutschland

      [Vortrag anlässlich des International Legal Forum, Juni 2014,

      St. Petersburg]

  • Grundstücksrecht und Grundbuchrecht in einer modernen Wirtschaft

      [Impulsvortrag anlässlich des deutsch-chinesischen Rechtssymposions am

      1. September 2014, Leipzig]

  • Informationstechnologie im Notariat

      [Vortrag anlässlich eines Seminars der Notarkammer der Russischen

      Föderation/aserbaidschanische Notarkammer/aser­baidschanisches

      Justizministerium, September 2014, Baku]

  • Recommendations for a Reform of the Georgian Professional Law for Notaries

      [Vortrag anlässlich einer internationalen Konferenz

      (Notarkammer/Justizministerium)Tiflis, September 2014],

  • A Brief Overview of the Disciplinary Measures against Notaries in Germany

      [Vortrag am 12. September 2014 vor der georgischen Notarkammer, Tiflis]

  • Aktuelle europäische Gesetzgebung im Gesellschaftsrecht und zur Anerkennung öffentlicher Urkunden

      [Vortrag auf der Internationalen Konferenz anlässlich des 10. Jahrestages

      des Beitritts der Republik Litauen zur Europäischen Union, Vilnius,

      20. Oktober 2014]

  • Der Umfang der notariellen Beurkundungspflicht und der Kauf noch zu errichtender Immobilien

      [Vortrag anlässlich der Einweihung des Gebäudes der Notarkammer der

      Republik Armenien, Jerewan, 31. Oktober 2014]

  • Die obligatorische Beteiligung der Anwaltschaft im notariellen Beurkundungsverfahren

      [Panelbeitrag anlässlich einer Konferenz der mazedonischen

      Notarkammer, November 2014, Skopje]

  • Berufsrecht, Beurkundungsrecht, notarialle Informationstechnologie

      [Vortrag anlässlich des Besuchs einer armenischen Delegation bei der

      BNotK (Justizministerium/Kammer, Berlin, November 2014]

  • Strukturen des lateinischen Notariats in Europa

      [Vortrag anlässlich des Besuches einer georgischen Delegation

      (Notarkammer/Justizministerium), Berlin, Dezember 2014]

  • Die Rolle des Notars bei der Gründung von juristischen Personen und deren Eintragung ins Handelsregister

      [Vortrag anlässlich eines deutsch-russischen runden Tischs unter

      Mitwirkung des Rechtsberaters beim Staatspräsidenten zum Thema

      „Staatliche Eintragung von juristischen Personen“, Dezember 2014,

      Moskau]

  • Grundzüge der Funktionsfähigkeit des lateinischen Notariats unter Berücksichtigung anwaltlicher Dienstleistungen

      [Panelbeitrag anlässlich einer Konferenz der

      mazedonischen Notarkammer, Februar 2015, Skopje]

  • Eigentumstransfers von Immobilien unter notarieller Mitwirkung in Deutschland

      [Vortrag anlässlich einer deutsch-russischen Konferenz im Rahmen der

      Deutschen Woche, April 2015, St. Petersburg]

  • The notary's involvement in the transfer of businesses in Germany

      [Presentation at the International Legal Forum, 29. Mai 2015 St. Petersburg]

  • Die Zukunft des lateinischen Notariats; Aktuelle Probleme in den Notariaten einiger europäischer Länder

      [Vortrag anlässlich des Besuches einer bulgarischen Delegation (Kammer),

      Juli 2015, Berlin]

  • Grundzüge des lateinischen Notariats; Berufsrecht; Disziplinarrecht; Haftung und Versicherung; notarielle Organisationen (Kammer); Beurkundungsverfahren

      [Vorträge anlässlich eines Workshops des moldawischen Justizmi-

      nisteriums zu den Entwürfen eines moldawischen Notariatsgesetzes

      und eines moldawischen Beurkundungsgesetzes, Dezember 2015,

      Chisinau]

  • Amtspflichtverletzung und Haftpflichtversicherung der Notare in Deutschland

      [Vortrag vor einer russischen Delegation am 10. Dezember 2015 in

      München]

  • The German notarial system

      [Vortrag auf einer Konferenz der chinesischen Notarkammer am

      3. März 2016 in Peking]

  • Registerführung und antragsberechtigte Personen

      [Vortrag anlässlich einer Veranstaltung der bulgarischen Notarkammer

       i.V.m. dem bulgarischen Justizministerium, 10. April 2016, Sofia]

  • Der Notar und die Eintragung in öffentliche Register

      [Vortrag anlässlich einer internationalen Konferenz der ukrainischen

      Notarkammer, ukrainisches Justizministerium, April 2016, Kiev]

  • Legitimation through Procedures and Notarial Authentication

      [Vortrag vor der georgischen Notarkammer, 11. Juni 2016, Tiflis]

  • Das System des deutschen Notariats

      [Vortrag anlässlich des Besuches einer Delegation chinesischer Notare

      und Ministeriumsangehöriger aus Shanghai bei der BNotK, Juni 2016,

      Berlin]

  • Informationstechnologie; Vollstreckung aus notariellen Urkunden, Notarhaftung, Amtspflichten bei Beurkundungen

      [Vorträge anlässlich eines Workshops der armenischen Notarkammer,

      Eriwan, Juli 2016]

  • Das notarielle Berufsrecht und die notariellen Strukturen in Deutschland

      [Vortrag anlässlich des Besuches einer Delegation chinesischer Notare aus

      Peking, September 2016, Berlin]

  • Aufgabenübertragung auf Notare (Entrusted tasks)

      [Vortrag anlässlich der Konferenz der serbischen

      Notarkammer/OSCE/Supreme Court of Cassation,

      4. November 2016, Belgrad]

  • Lateinisches Notariat und Verfassungsrecht in Europa

      [Vortrag anlässlich der Internationalen Konferenz der litauischen

      Notarkammer, 2. Dezember 2016, Vilnius]

  • Grundzüge des deutschen Notariats

      [Vortrag Albanische Delegation (TAIEX-Veranstaltung, Berlin,

      Dezember 2016]

  • Some remarks about the Amendment of the Macedonian Law of Notaries

      [Speech given at the International Conference on the Amendment of the

      Macedonian Law of Notaries, Skopje, 27. April 2017]

  • Selected aspects of German inheritance law

      [Speech given at the St. Petersburg International Legal Forum,

      18. Mai 2017]

  • Les archives électroniques

      [Intervention à l’occasion du St. Petersburg, International Forum,

      19. Mai 2017]


 

Gutachten: 

  • Stellungnahme zum Entwurf einer Gesetzesnovelle zum litauischen Notarkostenrecht [4/2010]
  • Gutachten zur aktuellen Situation des armenischen Notariats [21.06.2011]
  • Gutachten zum Entwurf eines Änderungsgesetzes zum Gesetz der Republik Armenien über das Notariat [06.12.2011]
  • Some topics for the meeting at Belgrade University concerning the notaries act of the Republic of Serbia [16.12.2011]
  • Die wirtschaftliche Bedeutung des Bauträgervertrages

      [Gutachten für das armenische Justizministerium, 1/2013]

  • Beglaubigung durch Rechtsanwälte [Gutachten für die Notarkammer der Republik Bulgarien 20.02.2014]
  • Reformen des Notariatssystems in Georgien

      Gutachten (gemeinsam mit Dr. Vitali Schmitkel), [20.08.2014]

  • Empfehlungen für eine Reform des notariellen Berufsrechts in Georgien, [12.09.2014]
  • Überschneidung notarieller und anwaltlicher Zuständigkeiten in Europa (Deutschland/Frankreich/Österreich) [10/2014]
  • Gutachten zum Entwurf eines Änderungsgesetzes zum Gesetz der Republik Armenien über das Notariat  2015, [04.05 2015]
  • Gesellschaftsrecht und lateinisches Notariat in Europa

      [Gutachten für das Justizministerium der Republik Moldau, 08.12.2015]

  • Gutachten zum Entwurf eines moldawischen Gesetzes über Handelsgesellschaften [12/2015]
  • Gutachten über den Entwurf des Notariatsgesetzes der Republik Moldau (gemeinsam mit Dr. Markus Buschbaum), [21.12.2015]
  • Expert Opinion on the Draft of an Albanian Notary Law (gemeinsam mit Dr. Lovro Tomasic) [Gutachten, 20.02.2017]
  • Kartellrechtliche Implikationen des notariellen Gebührenrechts

      [Gutachten für die Notarkammer Litauen, Mai 2017]

 


 




Telefon: 0261/13396-0

notariat@notar-bock.de